"HINZ& KUNZ" ist ein lustiges Stück, entstanden aus Texten von Komikheften und Zeichentrickfilmen und überrascht das erwachsene Publikum mit unbekanntem Humor. Es entsteht eine eigene Sprache, durch Verwendung von alltäglichen, lustigen Situationen, Mimik und "literarischer Pantomime" (parallele Darstellung der Mimik).

 

Das Stück lebt vom ständigen Rollenwechsel der Schauspieler. Dieser zeichnet sich mit der stärksten Eigenschaft des "ETC E TAL" aus: die Genauigkeit der Gestensprache in Abstimmung zur Volkskomödie.