Diese brasilianische Companie, bestehend aus dem Komiker Trio Alvaro Assad, Marcio Moura und Melissa Teles-Lôbo, wurde 1993 gegründet. Sie entwickelte sich auf der Basis der Triade: "Teatro-Mímica-Humor" (Theater-Mimik-Humor). Am Theater bewährt sich ihr festes Repertoire, dazu gehören unter anderem folgende Vorstellungen: "Hinz und Kunz" (für Erwachene), "Victor James" (für Kinder), "Der Affe und die Teerpuppe" (für Kinder). Die neueste Produktion heisst "Im Loch" (für Erwachene). Derzeit haben sie ca. 150 Vorstellungen und die Zuschauerzahlen belaufen sich auf rund 25.000 pro Jahr. Außerdem gehen sie auf Tournee und nehmen an internationalen (Deutschland, Dänemark, Frankreich, Portugal, Argentinien und Paraguai) und nationalen Theaterausstellungen teil, wo sie 35 Preise gewannen und das Publikum für sich eroberten.

Das "Centro Teatro e Etc e Tal" beschäftigt sich seit 1993 mit dem Thema "Mimik" und sucht nach Möglichkeiten, dieses in darstellerischer Form auf die Bühne zu bringen. Die Form der gesprochenen Mimik wird hierbei als eine verrückte, kreative Idee empfunden. Das Ergebnis dieser jahrelangen, harten Arbeit ist ein witziges Stück, welches sich "Meta-Mimik" nennt.